Panel

Brugada-Syndrom

BRUGADA SYNDROME

Kategorie:

Kardiale Erregungs- und Reizleitungsstörung

Kilobasen des Panels:

keine Angaben
Beschreibung:
Das Brugada-Syndrom (BrS) ist gekennzeichnet durch angehobenes ST-Segment in den rechts-präkordialen Ableitungen (V1-V3), durch inkompletten oder kompletten Rechtsschenkelblock und Suszeptibilität zu ventrikulären Tachyarrhythmien und plötzlichen Herztod. Es wurde über sporadische Fälle und über familiäre Fälle mit autosomal-dominantem Erbgang berichtet. Sieben Ionenkanal-Gene sind ursächlich beteiligt: SCN5A, GPD1-L, CACNA1C, CACNB2, SCN1B, KCNE3 und SCN3B.
Schlagworte:
  • Right Bundle Branch Block
  • ST-Segment-Hebung
  • Plötzlicher Herztod
  • RIGHT BUNDLE BRANCH BLOCK, ST SEGMENT ELEVATION, AND SUDDEN DEATH SYNDROME
  • SUDDEN UNEXPLAINED NOCTURNAL DEATH SYNDROME; SUNDS

Gen locations (43)